Entlassungsmanagement

Aufnahmetag

Sie erhalten umfangreiche Informationen zum Entlassungsmanagement.

Wir planen bereits bei Ihrer Aufnahme alles Nötige für eine bestmögliche Weiterversorgung nach Ihrem Aufenthalt im Krankenhaus, unter Berücksichtigung Ihrer aktuellen Versorgungssituation und den zur Verfügung stehenden Ressourcen.

 

Während des Aufenthalts

Wir prüfen für Sie die Notwendigkeit von Verordnungen im Bereich von:

 

  • Arzneimitteln
  • Verbandsmitteln
  • Heil- und Hilfsmitteln (Rollator, Krücken etc.)
  • Häuslicher Krankenpflege
  • Sozialtherapie

 

und kümmern uns bei Bedarf um die Bescheinigung der Arbeitsunfähigkeit.

Sollten genehmigungspflichtig Leistungen erforderlich sein, stellen wir den Kontakt zu Ihrer Krankenkasse her.

 

Entlasstag

Wir informieren alle weiterbehandelnden Leistungserbringer frühzeitig über Ihre Entlassung und den Verlauf der Krankenhausbehandlung.

Alle notwendigen Verordnungen, bis zu Ihrem Termin beim niedergelassenen Arzt (Hausarzt), erhalten Sie von uns. Somit ist eine bedarfsgerechte, kontinuierliche Versorgung im Anschluss an die Klinikbehandlung, gewährleistet.

 

Das Entlassmanagement erfolgt patientenindividuell, ressourcen-und teilhabeorientiert, und in enger Abstimmung mit Ihnen.

 

Sollte Ihr Weiterversorgungsbedarf komplexer sein, kümmert sich unser Sozialdienst um die notwendigen Maßnahmen.

Bei Fragen zum Entlassmanagment wenden Sie sich bitte an Ihren behandelnden Arzt.

 

 

Seitenanfang1

Das Leistungsspektrum des Entlassungsmanagements

item12
LogoWertachkliniken
ziZ+ Besuchszeiten >>>